Reisewissen | Tipps

Kreative Sommertage an der OSTSEE

Die Schlei-Akademie in Sundsacker öffnet vom 6. bis 31. Juli ihre Pforten für Kunstbegeisterte. Inklusion spielt in der weltoffenen und herzlichen Kunst-Akademie im Norden Deutschlands eine große Rolle.

Die Ferienakademie liegt ganz idyllisch nahe der Ostsee... (© Foto: Claudia Henzler)

Endlich: Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands sind jetzt wieder möglich.

Was spricht also dagegen, die schönste Zeit des Jahres kreativ zu nutzen? Möglich ist dies in einer Sommer-Akademie ganz im Norden Deutschlands. Nur wenige Kilometer von der Ostsee entfernt liegt Sundsacker in unmittelbarer Nähe zur kleinen Stadt Kappeln. Hier findet in diesem Jahr trotz der Corona-Krise zum dritten Mal die Schlei-Akademie statt.

Mahler, Kokoschka, Beuys...

Die Idee dahinter hat eine lange Tradition: Freie, unabhängige Kunstschulen und Akademien wurden seit dem 19. Jahrhundert von Künstlerinnen und Künstlern gegründet. Ein paar Beispiele: 


  • Elise Mahler (1856-1924) gründete eine Malschule in Rothenburg ob der Tauber, die viele Frauen besuchten, weil diese nicht an den staatlichen Akademien studieren durften.

  • Oskar Kokoschka (1886-1980) rief 1953 die berühmt gewordene Sommer-Akademie in Salzburg ins Leben und entwickelte damit auch eine neue Form für freies Kunstschaffen.

  • Joseph Beuys (1921-1986) hatte 1973 die Idee einer „freien internationalen Hochschule für Kreativität, um Menschen dafür zu begeistern, ihre künstlerischen Möglichkeiten zu erforschen.

Allen Akademien gemeinsam war die Erkenntnis, dass sich ein künstlerisches Werk nur entfalten kann, wenn Bildung und Schaffensfreiheit sichergestellt sind. Und genau diese Idee ist es auch, die vor drei Jahren zur Gründung der Schlei-Akademie geführt hat. Das Projekt mit bundesweitem Modellcharakter geht weiter als viele andere Initiativen und setzt die Forderung nach Bildung und Freiheit konsequent um – auch und besonders für Menschen mit Behinderung. Das Konzept ist ebenso bewegend wie erfolgreich. So öffnet die Schlei-Akademie in diesem Jahr bereits zum dritten Mal ihre Türen.

Das konsequent inklusive Konzept, Barrieren abzubauen und allen Menschen die gleichen Chancen auf Bildung und freien künstlerischen Ausdruck zu geben, ist bundesweit einmalig. Die Schlei-Akademie findet größtenteils in den Räumen der Albert-Schweizer-Schule in Sundsacker statt, einer Schule, die außerhalb der Ferien von Kindern mit schweren Mehrfachbehinderungen besucht wird. Im Sommer entsteht hier ein voll ausgestatteter Akademie-Betrieb. Aus Klassenräumen werden Ateliers und es sind barrierefreie Ausstellungs-, Gemeinschafts- und Rückzugsräume vorhanden. Behindertengerechte Waschräume und Toiletten sind ebenso selbstverständlich wie ein Aufzug. Zudem gibt es viel Platz, um sich uneingeschränkt bewegen und künstlerisch entfalten zu können. Wenn nötig, werden auch Fahrdienste und zusätzliche Mobilitätshilfen angeboten.

Die Akademie findet inmitten des Naturparks Schlei vom 6. Juli bis zum 31. Juli 2020 statt, die Zahl der ursprünglich 300 Studienplätze wurde in diesem Jahr deutlich reduziert. Kursteilnehmer dürfen sich u. a. auf Kurse wie freie Ölmalerei, Aquarellmalen und Zeichnen, Farbholzschnitt, freie, intuitive Malerei und Fotografie freuen.

Info: schlei-akademie.de

 

Autor: Annette Waldow

© Fotos: Schlei Akademie,  Claudia Henzler(henzlerworks.com)

17. Juni 2020

Zurück

Weitere Artikel aus dem Bereich Reisewissen

Die schönsten Deutschland-Bilder FOTOWETTBEWERB

mehr lesen >>

2020 in NEPAL

mehr lesen >>

Kreative Sommertage an der OSTSEE

mehr lesen >>

Insider-Tipps für Urlaub in FRANKEN

mehr lesen >>

Platzsuche zu Corona-Zeiten CAMPING

mehr lesen >>