Reisewissen | Tipps

Geschenkideen aus aller WELT

Die Frage aller Fragen: Was schenke ich meinen Liebsten zum Fest der Feste? Die Suche beginnt schon im November und die letzten Errungenschaften gehen meist erst am Vormittag von Heiligabend über den Tresen. Doch nicht erst in Zeiten von Konsumverzicht, Minimalismus und Marie Kondō muss ein Geschenk wohlüberlegt sein. Originell, einzigartig und besonders sollte es sein: Wir haben 13 Geschenk-Vorschläge, die sicherlich nicht in der nächsten Schrottwichtel-Runde verhökert werden...

Spickzettel für das Christkind

Was schenken zum Fest der Feste? (© Foto: pixabay.com)

Ein Morta-Messer: Das Unikat von Frankreichs Atlantikküste

Im Atelier JHP in Saint-André-des-Eaux im Naturpark La Brière an Frankreichs Atlantikküste stellt der Messerschmied Jean-Henri Pagnon die sogenannten Morta-Messer her. Die Unikate werden aus dem Holz jahrhundertealter Eichen gefertigt, die in den Sumpflandschaften der Region durch die Einwirkung von Wasser, Torf und Kieselsäure versteinern. Pagnon und seine Kompagnons machen die Bäume selbst ausfindig. Das außergewöhnliche Holz wie auch die Klappmesser selbst tragen den Namen Morta. Aus hochwertigen Materialien und in Handarbeit entstehen im Atelier JHP eine breite Palette verschiedener Messertypen, die auf Wunsch graviert werden und auch online erworben werden können.

Wo erhältlich? Im Onlineshop auf couteaux-morta.com

Madeirawein: Der Likörwein der portugiesischen Blumeninsel

Die Geschichte des Madeiraweins geht zurück ins 15. Jahrhundert, als erstmals Weinreben auf den vulkanischen Steilhängen der Insel angepflanzt wurden. Die Legende besagt, dass portugiesische Seefahrer zwei Jahrhunderte später entdeckten, dass der Wein unter Deck bei großer Hitze besonders süß wurde. Durch Zugabe von Branntwein wurde zudem die Fermentierung gestoppt, sodass der Alkoholgehalt vergleichsweise hoch ist. Blandy’s ist einer der ältesten Produzenten des edlen Tropfens auf der Insel. Noch heute wird ein Teil des Weins im Herzen der Hauptstadt Funchal produziert. Mit jedem Schluck auf dem heimischen Sofa offenbart sich den Weinliebhabern die sattgrüne, zerklüftete Landschaft der Atlantikinsel mit ihren tropischen Blumen und dem tiefblauen Ozean im Hintergrund.

Wo erhältlich? Zum Beispiel bei Portugal Weinversand

Ein Lichthaus von Leyk: Handwerkskunst aus Rothenburg ob der Tauber

Rapunzelturm, das Augsburger Fuggereihaus oder die Bergkirche aus dem Alpenland: Die Firma Leyk’s Lichthäuser bringt Licht in deutsche Wohnzimmer. Die Manufaktur aus Rothenburg ob der Tauber stellt seit über 30 Jahren die beliebten Unikate her, jedes Jahr mit zwei neuen Modellen im Portfolio. Die Lichthäuser, die sich zum Beispiel mit Teelichtern von innen illuminieren lassen, basieren teilweise auf echten Gebäuden, teilweise auf erdachten Konstruktionen. Häufig im Fokus: das romantisierende Fachwerk, so auch in der Märchenkollektion. Mit den Lichthäusern von Leyk lässt sich auch gut die halbe Rothenburger Altstadt nachstellen: Die Gaststube „Zur Höll“, die Ratstrinkstube, die Marienapotheke und viele weitere Gebäude aus der weltbekannten Altstadt finden sich in der Kollektion wieder.

Wo erhältlich? Im Onlineshop auf leyk-shop.com

Das Designerstück: Mobiliar mit dem Charme der Philippinen

Kenneth Cobonpue gibt modernem Design ein neues Gesicht: Leichte, organische Formen und natürliche Materialien verarbeitet der philippinische Designer zu Lampen, Tischen, Stühlen, Vasen und vielem mehr. Heute ist die Marke KENNETHCOBONPUE® weltweit bekannt für ihre einzigartigen Designs und ihren illustren Kundenstamm – auch aus Hollywood. Für seine Verbindung von traditionellem Handwerk und innovativen Technologien wurde der Designer mit internationalen Preisen, darunter fünf Japan Good Design Awards, der Top-Pick-Auswahl der American Society of Interior Design und dem französischen Coup-de-Coeur-Award, ausgezeichnet.

Wo erhältlich? Unter anderem im Concept Store in München (Auenstraße 78, 80469 München)

Der L'Orangerie aus Monaco: Premium-Likör mit Seltenheitswert

Lange bevor Tourismus und Formel 1 in Monaco Einzug hielten, war der Stadtstaat vor allem eine landwirtschaftlich genutzte Fläche. Orangen gediehen im sonnenverwöhnten Klima der Côte d’Azur besonders gut und waren ein beliebtes Gut auf Märkten. Heute säumen noch rund 600 Orangenbäume die Straßen und Boulevards des Fürstentums. Sie tragen zwischen zehn und 15 Tonnen Früchte pro Jahr, die sich La Distillerie de Monaco zu Nutze macht: Sie stellt aus den Zesten der Orangen einen fruchtig herben Likör her. Jedes Jahr im Februar werden – traditionell per Hand – über 400 Kilo Früchte am Tag von Erntehelfern gepflückt, aus denen in einem aufwendigen Prozess und nach geheimer Rezeptur der Likör L’Orangerie hergestellt wird. Dieser eignet sich besonders zum Verfeinern von Cocktails wie den Monaco Spritz.

Wo erhältlich? Im Onlineshop von La Distillerie de Monaco

Pandolce: Süßbrot aus Ligurien mit Geschichte und Wirkung

Rund, flach und gespickt mit Pinienkernen, Pistazien, Sultaninen und kandierten Früchten – das ist Pandolce. Das „Süßbrot“ aus Ligurien darf an keiner Weihnachtstafel von Genua bis ins Hinterland fehlen. Auch wenn es an den bekannteren Panettone erinnern mag, die Ursprünge des Pandolce gehen viel weiter zurück: Mitte des 16. Jahrhunderts rief der Doge Andrea Doria dazu auf, ein Süßgebäck zu kreieren, das auch auf langen Schiffsreisen knusprig und aromatisch bleibt. Heute gibt es Pandolce in zwei Varianten: als lockeren, höheren Kuchen und als kompakteren, flachen, den „Antico“. Nach dem Anschnitt an Weihnachten wird traditionsgemäß eine Scheibe für Arme und eine für den 3. Februar aufbewahrt. An diesem Feiertag ehren die Ligurier den Heiligen San Biagio, den Schutzherren des Rachens. Und so „genießen“ die Einheimischen direkt nach dem Aufstehen das altbackene Stück Pandolce. Es gilt als uraltes Wundermittel gegen jegliche Halsentzündung.

Wo erhältlich? Zum Beispiel im Onlineshop von Fratelli Carli

Eiswein aus Ontario: Himmlisch süß und mit Seltenheitswert

Warme Sommer, in denen sich die Trauben mit Sonne vollsaugen dürfen, und klirrende Kälte im Winter: In Ontario sind die klimatischen Bedingungen perfekt für Kanadas begehrtestes Exportgut: den Eiswein. Das „flüssige Gold“ ist eine echte Rarität, denn schon die Ernte der gefrorenen Trauben ist Glückssache. Süß, frisch und fruchtig mit Noten von Honig, Banane und Mango ist er der perfekte Begleiter für das weihnachtliche Festtagsmenü. Besonders gut schmeckt er zu halbsüßen Desserts oder auch zur Käseplatte. Bekannte Produzenten der Niagararegion, die auch im deutschen Handel erhältlich sind, sind zum Beispiel die preisgekrönten Weingüter Inniskillin und Pillitteri.

Wo erhältlich? Zum Beispiel bei Hispavinus

Oolong-Tee aus Hongkong: Chinesische Harmonie in einer Tasse

Tee erleuchtet den Verstand und schärft die Sinne, so besagt es ein chinesisches Sprichwort. Und so wundert es nicht, dass in Hongkong der Tag in einem der vielen Teehäuser beginnt. Dabei schwören die Hongkonger auf einen Schuss Kondensmilch in ihrem Tee. Oolong-Tee – oder auch „der schwarze Drache“ – ist eine der geschichtsträchtigsten Teesorten Chinas. Die Mythologie spricht von einem Teebauern, der einst beim Auslegen seiner Teeblätter von einem Drachen verjagt wurde. Als er einige Zeit später zurückkehrte, waren die Blätter in der Sonne bereits leicht gewelkt. Er goss dennoch seine Teeblätter auf und bemerkte, dass der nun halboxidierte Tee wunderbar schmeckte. Das von blumigen und grasigen Noten bestimmte Getränk liegt zwischen grünem und schwarzem Tee.

Wo erhältlich? Zum Beispiel bei Zauber der Gewürze

Türkisblau & einzigartig: Der Larimar aus der Dominikanischen Republik

Die Dominikanische Republik ist für zwei ganz besondere Steine bekannt: den Bernstein und den Larimar. Letzterer ist weltweit nur im Westen der Dominikanischen Republik, im Herzen der Berge von Bahoruco, zu finden. Dort wird der Halbedelstein in bis zu 40 Metern Tiefe aus Larimar-Felsbrocken gewonnen, die dann anschließend in speziellen Werkstätten zugeschnitten und poliert werden. Vor Ort bieten geführte Touren einen Einblick in das Handwerk: vom Prozess des Schürfens bis hin zum fertigen Schmuckstück. Die geschliffenen Edelsteine in Form von Ketten, Ringen, Armbändern oder Ohrringen können schließlich direkt vor Ort oder in den Juweliergeschäften des Landes und weltweit erworben werden. Einmal getragen, fühlt sich jeder Schmuckliebhaber in karibische Urlaubsstimmung versetzt.

Wo erhältlich? Zum Beispiel auf juwelo.de

Garantiert handgemacht: Zigarren aus La Palma

Die Geschichte der Zigarren aus La Palma geht bis ins 19. Jahrhundert zurück, als die nach Kuba emigrierten Palmeros wieder auf die Insel zurückkehrten. Mit im Gepäck: Tabaksamen und das notwendige Wissen für die Zigarrenherstellung. So entwickelte sich eine blühende Tabakwirtschaft. Heute gibt es auf der Insel rund 20 Familienbetriebe. Dabei sind sich alle darüber einig, dass eine echte Puro Palmero einer Havanna in nichts nachsteht. Besucher können die Manufakturen Puros Richard, Puros Artesanos Julio oder auch die Finca Tabaquera El Sitio besuchen und den Zigarrendrehern über die Schulter schauen. Der Duft der Tabakblätter ist ein Genuss und das richtige Mitbringsel auch gleich besorgt.

Wo erhältlich? Im Onlineshop von Cigarworld

Pfronten für die Wand: Der Bilderkalender 2021

Beeindruckende Bergpanoramen, urige Hütten und alpenländischer Brauchtum: Denkt man an Pfronten im Allgäu, kommt einem spontan die Vielfalt in den Sinn. Ob gelebte Tradition oder einzigartige Bergmomente, hier erleben Outdoorfans das Allgäu mit all seinen Facetten. Mit dem Pfronten Bildkalender holen sich Naturfreunde das ganze Jahr die schönsten Momente der Urlaubs-Destination an die heimische Wand. Die authentischen Motive, die von Allgäuer Fotografen aus der Region liebevoll in Szene gesetzt wurden, machen den Kalender zu einem dekorativen Wohnaccessoire und laden seine Betrachter zu einer Reise in die Ostallgäuer Bergwelt ein.

Wo erhältlich? Im Onlineshop von Pfronten Tourismus

Gutes im Körbchen: Wildspezialitäten aus der Südpfalz

Aktivurlauber und Entdecker fühlen sich in der Südpfalz wohl. 500 Kilometer ebene Radwege und abwechslungsreiche Wanderwege im gesamten Landkreis Germersheim entlang des Rheins machen vor allem eins: hungrig! Zahlreiche Direktvermarkter und Weinhöfe versprechen kulinarische Genüsse. Auch das Wildfleisch der servierten Gerichte in „Kochs Restaurant" – im „Hotel zur Pfalz" in Kandel – kommt zu 100 Prozent aus den regionalen Revieren des Pfälzer Waldes. Mario Koch ist passionierter Jäger, sein Bruder Michael verarbeitet das hochwertige Fleisch in der Küche: Gemeinsam haben die Brüder aus Liebe zum Wild das Label „Wilde Pfalz“ gegründet, unter dem sie ihre Produkte vermarkten und über Events wie Wildkochkurse informieren oder Wild-Rezepte veröffentlichen. Das feine Wildwurstkörbchen mit vier verschiedenen Spezialitäten bringt die Südpfalz auf die eigene Weihnachtstafel.

Wo erhältlich? Im Onlineshop von Wilde Pfalz

Beautybooster aus Südkorea: Die MISSHA-Tuchmaske

Beautyprodukte aus Korea liegen auch in Deutschland absolut im Trend – vor allem die sogenannten MISSHA Sheet Masks sind beliebt. Die in hocheffektive, konzentrierte Wirkstoffe getränkte Baumwoll- oder Fließtücher werden einfach für 15 bis 30 Minuten auf das Gesicht aufgelegt. Die Haut wird somit mit feuchtigkeitsspendenden Nährstoffen versorgt und erhält einen gesunden, strahlenden Teint. Egal, ob mit Reis-, Perlen- oder Teebaumextrakt: Die veganen Masken gibt es mit zahlreichen, typisch koreanischen Essenzen für jedes Hautbedürfnis und sorgen für eine kleine Wellnessauszeit wie beim Kosmetiker.

Wo erhältlich? Auf missha-official.eu oder unter beautyhouse.de sowie in den K-Beauty House-Shops

 

Autor: Annika Walther

© Fotos: Kenneth Cobonpue GmbH, Destination Ontario, La Distillerie de Monaco, Tourist Board Dominikanische Republik, LEYK Lichthäuser, Madeira Promotion Bureau (Andre Carvalho), misha-official.eu, Arnaud Drean, Agenzia In Liguria, Pfronten Tourismus, discoverhongkong, Mario Koch, C. Gonzalez, pixabay.com

11. November 2020

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus dem Bereich Reisewissen

Wohin können wir jetzt reisen? CORONA-EINREISE-CHECKER

mehr lesen >>

Die Kehrseite des Verzichts: NICHT-REISEN

mehr lesen >>

Geschenkideen aus aller WELT

mehr lesen >>

Reiserückkehrer aufgepasst DIGITALE EINREISEANMELDUNG

mehr lesen >>

Die schönsten Touren durch den bunten Herbst TOP TRAILS

mehr lesen >>