Reisewissen | Tipps

Ein GPS-Tracker für abenteuerlustige WANDERPFOTEN

Corona-Zeit ist Indoor- Zeit. Daher steigt der Wunsch nach Outdoor-Aktivitäten in den letzten Wochen und Monaten enorm. Hundebesitzer wollen oftmals mehr als nur die übliche Gassi-Runde auf den altbekannten Wegen. Ob ein Spaziergang um den See, ein Ausflug im sanften Hügelland oder eine ausgiebige Bergtour. Welches Abenteuer auch immer auf dem Plan steht, für Pet Parents ist es am schönsten, wenn der geliebte Vierbeiner bei der Tour dabei sein kann...

Welches Abenteuer auch immer auf dem Plan steht... (© Foto: Tractive)

Damit die Auszeit ebenfalls zur Erholung wird und man Zeit hat, die Natur zu genießen, darf ein Gadget auf gar keinen Fall fehlen: der GPS-Tracker von Tractive – auf welchen selbst Hunde-Profi Martin Rütter schwört. Tractive ist nicht nur Weltmarktführer im Bereich GPS-Tracking, sondern bietet sogar seit 2020 das Feature „Activity Monitoring“ an, so weiß man stets wie lange der Hund schläft, läuft oder sich noch bewegen müsste. Der GPS-Tracker bietet viel: 100% wasserdicht, stoßfest, Echtzeit-Ortung, langlebiger Akku mit Laufzeit bis zu 5 Tage und wiegt dabei nur ca. 35 g.

Um dem Alltag in den vier Wänden und dem eventuell Corona-bedingten Homeoffice zu entfliehen, heißt die Devise: Ab ins Grüne. Umgeben von Wäldern, Wiesen, Bächen und einem schweifenden Blick in die Ferne. Was die Fitness-Watch für Frauchen oder Herrchen ist, das ist der Tracker für die Fellnase. Das Ortungsgerät für Vierbeiner sorgt selbst bei eingespielten Teams für eine sichere und erfolgreiche Wanderung. Die Natur zu erkunden, im tiefen Unterholz zu schnüffeln und ganz viel Auslauf zu haben, kann jede Menge Spaß bringen, aber auch nicht immer ganz unkompliziert sein. Etwa wenn plötzlich unerwartete Hindernisse auftauchen oder es zu unvorhergesehenen Begegnungen kommt, können oft gefährliche Situationen entstehen. Auch wenn die Fellnasen sich entschließen, eine ganz andere Route zu entdecken als die geplante Bergtour, die die Zweibeiner zurücklegen. Aber keine Panik, denn genau hier sorgt der GPS-Tracker von Tractive für die Sicherheit des kleinen Lieblings. Denn somit ist es jederzeit möglich, den Hund zu orten und genau zu wissen wo er sich gerade aufhält.

So funktioniert’s:

Der GPS-Tracker wird durch eine elastische Gummiklammer am Halsband des Vierbeiners angebracht und passt sich selbst verschiedenen Breiten (bis zu 2,5 cm) an. Da das Gerät mit ca. 35 g besonders leicht ist, wird es von Fellpfoten auch auf längeren Touren nicht als störend empfunden. Selbst für kleinere Hunde (ab 4 kg) ist der Tracker problemlos geeignet. Die Ortung erfolgt via kostenloser Smartphone-App. Diese bestimmt den exakten Aufenthaltsort in Echtzeit und sendet ca. alle 2-3 Sekunden die neue Position des Tieres. Good to know: Der Tractive GPS-Tracker ist zu 100% wasserdicht, stoßfest und hat nach einer Aufladung von nur zwei Stunden eine Akkulaufzeit von ca. 2-5 Tagen.

Know-how vom Profi

Auch Martin Rütter, der unter anderem aus der VOX-Sendung „Der Hundeprofi“ bekannt ist, empfiehlt Tractive. „Wenn einem einmal der Hund ausgebüchst ist und man tausend Tode gestorben ist, will man dies nie wieder erleben. Ich bin begeistert, dass es mittlerweile Innovationen und Technologien gibt, die es uns ermöglichen, dieses Problem zu lösen – und ich halte GPS-Tracking für eine sehr sinnvolle Sache. Jeder Hundehalter, der denkt sein Tier könnte ihm nie abhandenkommen, ist wirklich naiv. Egal wie gut ein Hund erzogen ist, es ist und bleibt ein Lebewesen, das man nicht wie einen Roboter programmieren kann.“ Aber nicht nur dafür ist der Tracker sinnvoll. Er zeigt außerdem diverse Vitalfunktionen des vierbeinigen Freundes an, gibt Aufschluss darüber, wie aktiv der Hund ist und wie viel er sich am Tag bewegt hat. Es können sogar Aktivitätsziele für die Fellnase hinterlegt werden.

Let’s talk about: Das Abo

Für die Übertragung der Datenkommunikation gibt es verschiedene Abo-Preise, die ab etwa 4 Euro pro Monat starten. Der wasserfeste Tracker verfügt über eine unbeschränkte Reichweite, was es sogar möglich macht, das Haustier vom anderen Ende der Welt aus zu tracken. Das heißt der Abenteuerspielplatz und ausgiebige Wandertouren können beliebig erweitert werden. Hierfür ist allerdings ein spezielles Premium-Abo nötig. Nach dem Lockdown steht also einer Wanderung in den Olivenhainen in Italien, einem Küstenspaziergang in Irland oder einem entspannten Beachday in Griechenland nichts mehr im Wege. Denn Tractive passt auf den vierbeinigen Freund auf. Wichtig: Das GPS-Tracking funktioniert grundsätzlich überall dort, wo es auch Netz gibt.

 

Redaktion: PR Tractive

© Fotos: Tractive, istockphoto.com

15. März 2021

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus dem Bereich Reisewissen

Entspannung pur über Weihnachten WELLNESSURLAUB

mehr lesen >>

Erlebnisse abseits von Alltag und Routine MIKRO-ABENTEUER

mehr lesen >>

Auf den Spuren der deutschen "Big Five" FOTO-SAFARI

mehr lesen >>

Die Suche nach dem umweltfreundlichsten FLUG

mehr lesen >>

Wandern 2.0 – URBAN TREKKING

mehr lesen >>