Reisewissen | Tipps

Deutschland läuft weiter - VIRTUAL CHALLENGE

Bei der virtuellen Laufchallenge vom 20. bis 21. Juni 2020 fordern sich Läufer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gegenseitig heraus. Ob fünf oder 42,2 Kilometer – dieser Lauf der besonderen Art ist Motivation und Vorbereitung für weitere Läufe zugleich und stärkt den gemeinsamen Spirit...

Virtueller Lauf am 20. und 21. Juni 2020 (© Foto: deutschlandlaeuftweiter.de)

Bedingt durch Covid-19 müssen wir leider auch beim Sport Abstriche machen. Insbesondere große Veranstaltungen werden abgesagt oder verschoben. „Wir möchten weiterhin gemeinsam laufen und uns gleichzeitig auch an die Auflagen halten“, so Patricia Zupan und Verena Eugster von W2 Event & Concept. So entstand die Idee zu einem virtuellen Lauf: Jeder läuft für sich und trotzdem sind wir über Ländergrenzen hinweg gemeinsam in Bewegung. „Um das internationale Wettkampf-Feeling aufrecht zu erhalten, haben wir die #bundesländerchallenge und die #dreiländerchallenge Community initiiert“. Ob aus der Schweiz, aus Österreich oder aus einem Bundesland Deutschlands – man fordert Lauffreunde über Ländergrenzen hinweg heraus und geht selbst für sein (Bundes)land an Start.

Wie funktioniert der virtuelle Lauf?

Jeder Teilnehmer wählt eine seine Distanz und läuft sie allein. Trotzdem sind Deutschland, Österreich und die Schweiz vom 20. - 21. Juni 2020 in Bewegung. Zwei Challenges inklusive: Bei der #bundesländerchallenge fordert man Freunde aus ganz Deutschland heraus und tritt für sein Bundesland an. Bei der #dreiländerchallenge fordert man über Ländergrenzen hinweg Lauffreunde aus der Schweiz und aus Österreich virtuell heraus. Laufzeiten und Runden werden getrackt und nach absolviertem Lauf online gestellt. Die Ergebnisse werden am 29. Juni 2020 veröffentlicht.

Damit Läufer die Strecken auch tatsächlich für sich allein haben, laufen die Challenges ganz bewusst über zwei Tage. Zur Auswahl stehen 5; 10; 15; 21,1 oder 42,2 Kilometern. Marathon- und Halbmarathon-Distanz empfehlen sich natürlich nur für erfahrene LäuferInnen. Die Distanzen wurden auf Wunsch der Community in den Rennplan aufgenommen und kommen genau richtig für alle, die seit Monaten für nun abgesagte Veranstaltungen trainiert haben. Die Registrierung erfolgt auf deutschlandlaeuftweiter.de . Im Anschluss erhält man per E-Mail einen Link zum Upload der Laufzeiten. Gemessen wird der Lauf entweder mit einer Laufuhr (Garmin, Fitbit, Suunto, Polar, ...) oder einer beliebigen App (Runtastic, Adidas Running, Strava, ...). Zeit, Strecke, Kilometer und Name müssen ersichtlich sein. Gelaufen werden darf zu jeder Uhrzeit und auf jeder Strecke. Im Anschluss bekommen alle TeilnehmerInnen eine digitale Urkunde. Als kleiner Ansporn warten hochwertige Preise der Sponsoren. Zudem kann jede/r Läufer/in Fotos vom Erfolgsmoment auf der #deutschlandläuftweiter Facebook oder Instagram Seite teilen. Unter allen kreativen Fotos wird ein toller Preis verlost.

Fakten:

TERMIN:
20. bis 21. Juni 2020

TICKETPREISE:
Kleines Package: 9 Euro
Beinhaltet u.a. Urkunde zum Download, Ergebnisliste mit offizieller Zeit, Motivationskick für`s Training, virtuelle Preisverleihung mit hochwertigen Preisen

Großes Package: 15 – 19 Euro (je nach Zeitpunkt der Anmeldung)
Beinhaltet u.a. Startnummer, Medaille für’s Siegerfoto, Überraschungsgeschenke der Sponsor Partner, Urkunde zum Download, Ergebnisliste mit offizieller Zeit, Motivationskick für`s Training, virtuelle Preisverleihung mit hochwertigen Preisen


ANMELDUNG:
deutschlandlaeuftweiter.de

Virtueller Lauf am 20. und 21. Juni 2020 (© Foto: deutschlandlaeuftweiter.de)

 

Autor: Christiane Hansmann

© Fotos: deutschlandlaeuftweiter.de

03. Mai 2020

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus dem Bereich Reisewissen

Die schönsten Deutschland-Bilder FOTOWETTBEWERB

mehr lesen >>

2020 in NEPAL

mehr lesen >>

Kreative Sommertage an der OSTSEE

mehr lesen >>

Insider-Tipps für Urlaub in FRANKEN

mehr lesen >>

Platzsuche zu Corona-Zeiten CAMPING

mehr lesen >>