Europa | Schweiz

Unvergessliche Erlebnisse für Jung und Alt GRÄCHEN

Ob eine gemütliche Auszeit zu zweit oder Ferienspaß mit der ganzen Familie, ob erholsame Ruhe oder spielerische Abwechslung – in der Feriendestination Grächen werden alle Urlaubsträume wahr.

Grächen Tourismus

Das Walliser Bergdorf, malerisch auf einer Sonnenterrasse in 1600 Meter Höhe über dem Mattertal gelegen, hat sich zum Ziel gesetzt, Besuchern jeden Alters die besten Voraussetzungen für einen wunderbaren Urlaub zu bieten. Mit einem äußerst vielfältigen ­Angebot.

Da ist zunächst einmal eine wunderschöne Natur, die darauf wartet entdeckt zu werden. Zum Beispiel auf Spaziergängen entlang der historischen Wasserläufe. Für Genießer ist ­sicher auch der Weg zum idyllischen Grächner See eine gute Option. Die Kneippanlage dort erfrischt an heißen Sommertagen und ist Entspannung pur …

Insgesamt steht in Grächen und Umgebung ein Wegenetz von 250 Kilometern zur Auswahl – in jedem Schwierigkeitsgrad. Dem passionierten Wanderer bietet zum Beispiel der Höhenweg nach Saas-Fee oder der ­Europaweg nach Zermatt eine anspruchsvolle Herausforderung. Und Familien ­lernen auf dem Ravensburger Spieleweg oder auf dem Haus- und Wildtierweg mit GPS-Ge­räten das Wandergebiet von Grächen auf eine spielerische Art kennen.

Darüber hinaus hat Grächen recht spezielle naturnahe und traditionsreiche Aktivitäten im Angebot:

Alpen-Erlebnis: Frühmorgens kann jeder, der mag, bei der Hirtenarbeit mithelfen und die Kühe von der Wiese in den Stall zum Melken treiben. – und dort zuschauen, wie Käse hergestellt wird. Zum Abschluss gibt es dann ein zünftiges Älpler-Frühstück.

Fischen im Grächner Bergsee: Ganze Familien können unter fachkundiger Anleitung im See ihre eigenen Bergforellen fangen, anschließend am offenen Feuer grillen und als Mittag- oder Abendessen genießen.

Wald-Erlebnis-Tag: Der einheimische Förster nimmt Interessierte mit auf eine lehrreiche und spannende Entdeckungstour durch den Grächner Wald. Am Ende können sie eigenes Souvenier aus lokalem Holz herstellen. Und zwischendurch werden sie mit leckeren Sachen aus dem Förster-Rucksack verwöhnt.

Sportliche Angebote: Auch für Biker bietet Grächen reichlich Gelegenheit, sich auszutoben. Und ein Riesenspaß sind neuerdings die Abfahrten mit dem  Downhill­trottinett von der Hannigalp nach Grächen.

INFORMATIONEN ZU GRÄCHEN

Beste Reisezeit:
Mai bis September locken tolle Wanderwege, Dezember bis März das Familien-Ski­gebiet mit 9  Liftanlagen und rund 42 Pistenkilometern.

Klima:
Warme Sommer mit bis
zu 11 Sonnenstunden pro Tag und kalte Winter. Grächen gilt als der niederschlagsärmste Ort der Schweiz.

Geld:
Schweizer Franken (CHF).
1 Euro = ca. 1,07 CHF.

Gesundheit:
Es gilt die Europäische Krankenversicherungskarte.

Essen & Trinken:
Typisch für die Walliser Küche sind z. B. Käsefondue und eine Raclette-Variante, bei der verschiedene Käsesorten aus den einzelnen Tälern des Wallis serviert werden. Im Herbst sind Lauchtorte, Brisolée (geröstete Kastanien u. a. mit Trockenfleisch, Alpkäse und Früchten) sowie Safranrisotto beliebt.

Sehenswert:
Suonen, die historischen Wasserleitungen; das Ortsmuseum mit der Ausstellung „Zauberwasser“ und Museum Spycher mit Werkzeugen aus aller Welt, Mineralien­ausstellung und Bergführer­museum in St. Niklaus.

Unbedingt machen:
Mit der einzigartigen Märchen-Gondelbahn auf die Hannigalp fahren und dort wandern. Den SiSu Familienpark besuchen.

Unbedingt vermeiden:
Schlecht ausgerüstet oder nach Anbruch der Dunkelheit im Gebirge unterwegs sein.

Beliebte Mitbringsel:
Käse, Trockenfleisch, Hauswurst, Roggenbrot

Literatur:
„Wallis – der Gipfel des Glücks“, ADAC Vlg., 8 Euro.

Auskünfte:
Grächen Tourismus,
Dorfplatz, CH-3925 Grächen
Tel. +41 27 955 60 60
für Reservierungen:
Tel. +41 27 955 60 65
Fax +41 27 955 60 66
info@graechen.ch
www.graechen.ch

Raimond Ahlborn

Fotos: Grächen Tourismus

03. August 2016

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Tipps und Reisereportagen aus Europas Urlaubsregionen

Gesundheitsbewusster Genussurlaub SCHWARZWALD

mehr lesen >>

Der Gipfel des Luxus ST. ULRICH

mehr lesen >>

Achtsamkeit zwischen Neptungras und Seesternen ELBA

mehr lesen >>

5 Argumente für Schweizer Familienferien ENGELBERG-TITLIS

mehr lesen >>

Günstig, nachhaltig, stylisch: Neue JUGENDHERBERGEN

mehr lesen >>