Europa | Österreich

Reisen zu Bauern, Bäckern, Kräuterhexen SLOW FOOD TRAVEL

Zurück zum Ursprung! Das Projekt Slow Food ist die weltweit erste kulinarische Zeitreise für Liebhaber der Kärntner Küche...

Slow Travel Karte Kärnten 2020... (© Grafik/Illustration: Atelier Trost, A. Posselt)

Rund um das Lesach,- Gail- und Gitschtal sowie den Weissensee leben die Bewohner seit Jahrhunderten den achtsamen Umgang mit regionalen Nahrungsmitteln. Für die traditionelle Herstellung von Bio-Rohmilchkäse, goldgelbem Honig und Brotlaiben aus Natursauerteig brauchen Lebensmittelhandwerker und Lebensmittelhersteller neben dem bewährten Familienrezept vor allem Eins: Geduld. Diese Gelassenheit und ihr Wissen wollen die Kärntner den Besuchern ihrer Heimat näherbringen. Bei 19 Slow-Food-Travel-Erlebnissen gewähren Bauern, Köche, Bäcker und Kräuterhexen Einblicke in ihre Arbeitsabläufe. Die helfenden Hände ihrer „Lehrlinge auf Zeit“ dürfen dabei keinesfalls fehlen. Belohnt werden Gastgeber und Gast am Ende mit einem Produkt, das ökologisch und nachhaltig hergestellt wurde und geschmacklich seinesgleichen sucht.

Die Produktion von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln von Beginn an mitverfolgen und selbst mit anpacken? Erleben, wie knusprig köstliches Brot und Gebäck, cremig leichtes Eis oder vollmundiger Honig hergestellt werden? Wo man die besten Kräuter findet oder wie man einen herzhaften Käse produziert? All das ist hier möglich. Im Gail-, Gitsch- und Lesachtal, wird dem Produkt Zeit gegeben und sorgsam mit der Natur und ihren wertvollen Ressourcen umgegangen. Einige der Menschen, die hinter den qualitativ hochwertigen Produkten stecken, stellen wir im Folgenden vor. Darüber hinaus warten noch viele weitere interessante Persönlichkeiten in den südwestlichen Tälern Kärntens darauf, ihre Geschichte zu erzählen: Vom Lesachtaler Mehl-Hersteller, über den Bauern, der auf gluten-freien Landmais setzt, bis hin zum Betreiber einer Biermanufaktur…

Lesachtaler Brotbacken im Almwellness-Resort Tuffbad

Es sind der Sauerteig und dazu die Extraportion Zeit, die dem Brot und dem Menschen guttun. Wie nach alter Tradition im Lesachtal Getreide angebaut, geerntet, gemahlen und zu knusprigem Brot verarbeitet wurde, davon erzählt Bio-Bäuerin Theresia Lugger immer freitags den Gästen der Familie Oberluggauer im Almwellness-Resort Tuffbad. Dann heißt es auch für die Zuhörer Ärmel aufkrempeln, denn aus dem feinen Lesachtaler Korn und selbst angesetztem Sauerteig wird Teig geknetet und werden schöne Laibe geformt, mit den seit Urzeiten überlieferten Brotstempeln versehen und im Steinofen zu duftenden Schätzen gebacken. Die sind sehr bekömmlich und halten lange. Oder auch nicht, wie bei der anschließenden Verkostungsjause mit frischer Bauernbutter und, je nach Jahreszeit, etwa frischem Bärlauch aus dem naturbelassensten Tal Österreichs... Mehr Infos unter: almwellness.com

Sommer im Glas: Einkochen und Einlegen mit Manuel Ressi

Er ist ein echter Gailtaler, und er liebt die Produkte seiner Heimat. Seit einigen Jahren ist der Spitzenkoch Manuel Ressi nach Hause zurückgekehrt und betreibt – gemeinsam mit seiner Frau Claudia – nun mit dem Bärenwirt in Hermagor eine Anlaufstelle in Sachen guter Geschmack und regionale Zutaten. Vieles davon kommt aus dem eigenen Garten und wird von den Ressis mit viel Liebe und Expertise schonend haltbar gemacht: Denn getrocknet, gedörrt, eingemacht oder angesetzt lässt sich der sommerliche Reichtum an Früchten, Gemüse und Kräutern das ganze Jahr über genießen. Wie das geht, zeigen die beiden nun in ihrer Schauküche interessierten Gästen bei einem außergewöhnlichen Kurs rund ums Haltbarmachen von Obst und Gemüse. Dazu gibt’s viel zu verkosten, auszuprobieren und passende Tipps und Tricks aus dem Erfahrungsschatz der beiden Gastronomen. Übrigens: Der Bärenwirt wurde von Gault Millau als „Wirtshaus des Jahres 2018“ ausgezeichnet... Mehr Infos unter: baerenwirt.info

Kinderleichte Meisterküche

Monika und Franz Aigner nehmen es mit dem Essen genau. Damit, wo es herkommt, wie es verarbeitet wird und dass es dann auch wirklich gut schmeckt. In ihrem Familienhotel Kreuzwirt am Weissensee werden nun auch die kleinen Gäste zu echten Küchenchefs. Weil die Aigners wissen, dass man nie zu jung ist, um ein Feinschmecker zu sein, und dass man die berühmten „Geschmäcker der Kindheit“ eben auch als Kind erleben sollte, gehen sie auf die Suche nach Nachwuchstalenten für die Küche. In Gruppen von höchstens fünf Kindern geht es erstmal in den Bio-Garten, zu allerlei Kräutern und Gemüsen. In der Küche wird dann nach Anlei-tung und mit viel Spaß gerührt, geknetet, gemischt und gezupft. Auf dem Menüplan steht Traditionelles wie Brot und original Kärntner Reindling, aber auch Frisches wie Fruchtsäfte und Salate oder Lieblingsspeisen wie Apfeltaschen oder Obstpizza. Gut aufpassen und abschmecken ist Pflicht, denn schließlich wird alles gemeinsam verkostet... Mehr Infos unter: hotelkreuzwirt.at

Der Lesachtaler Schlafmohn – Blühende Träume

Sie ist eine uralte Kulturpflanze und ein Überlebenskünstler. Doch nur in naturbelassener Umgebung entwickelt der Lesachtaler Schlafmohn genau jene Qualitäten und Wirkstoffe, die dem stressgeplagten Menschen gesunde Ruhe und Entspannung bringen. Bio-Bäuerin Andrea Unterguggenberger nimmt sich auf ihrem Peintnerhof im Herzen des Lesachtals der Pflanze mit den wunderschönen Blüten an. Da wird gemeinsam mit den Gästen je nach Jahreszeit gesät und erklärt, werden die Samen aus den Kapseln geerntet, gemahlen und auch verarbeitet – zu feinen Köstlichkeiten etwa und zu Öl. Mit dabei: Präventivmediziner Dr. Georg Lexer, der die gesundheitsfördernden Effekte des Mohns und seine Anwendung in der integrativen Medizin erläutert. Wer auf den Peintnerhof kommt, der kann sich auf eine Portion köstliche Praxis, ein wenig spannende Theorie und ein beeindruckendes Blütenmeer freuen – vor allem beim jährlichen Mohnfest... Mehr Infos unter: peintnerhof.at

Der Nassfeld-Pressegger See im Südwesten von Kärnten...

...eine Region, wie sie vielseitiger kaum sein könnte: Am Nassfeld-Pressegger See finden Mountain-, E- und Trekkingbiker ein rund 730 Kilometer langes Radwegenetz, Kletterer machen sich auf ins Felsenlabyrinth und Wanderer überqueren zu Fuß die Grenze nach Italien. Im Sommer wird der Pressegger See zu Kärntens größter Hot-Tub - er erreicht Badetemperaturen von 28 Grad Celsius! Im Winter wartet Nassfeld, das größte Skigebiet Kärntens, mit 110 Pistenkilometern und durchschnittlich 4,5 Metern Schneehöhe darauf, erkundet zu werden. Und zum Mittagessen geht's dann mit den Skiern über die Grenze nach Italien...

Das Lesachtal - Wasser marsch!

Den Gegensatz zur Region Nassfeld-Pressegger See bildet das Lesachtal. Hier gurgelt die Gail fast unverbaut durch eine Landschaft, die als das naturbelassenste Tal Europas ausgezeichnet wurde. Im Lesachtal ist die weltweit erste Slow Food Travel-Destination beheimatet. Reisende lernen hier die Nahrungsmittelproduzenten hautnah kennen, dürfen ihnen bei der Arbeit über die Schulter schauen und gerne auch selbst mit anpacken.

Die Karibik Österreichs

Auch einer der schönsten Sehnsuchts-Seen Kärntens liegt hier inmitten der Unendlichkeit der Gailtaler Alpen: Der Weissensee ist „Österreichs sauberster Badesee“. Er schmiegt sich fjordartig in die Weiten des Bergpanoramas und punktet mit türkisblauem, kristallklarem Wasser und saftig-grünen Bergwäldern und -wiesen. Um dieses Kleinod zu schützen wird viel getan: es gibt keine Durchgangsstraße durch das Landschaftsschutzgebiet, Bauland wird in Naturfläche zurückgewandelt und über den See geht es mit Österreichs erstem Hybrid-Elektro-Ausflugsschiff...

Redakteur: Susanne Knobloch

Weitere Informationen: nassfeld.at , lesachtal.at , slowfood.travel , weissensee.com

© Fotos: Wolfgang Hummer, Franz Gerdl, Andreas Schuller, Martin Lugger, Daniel Zupanc, Stefan Valthe, Gröger, NLW Tourismus Marketing GmbH, slowfood.travel, nassfeld.at, girasole-pr.de

08. Februar 2021

Zurück

Weitere Tipps und Reisereportagen aus Europas Urlaubsregionen

Yoga, Kraftorte und sanfter Tourismus ALETSCH-ARENA

mehr lesen >>

Eine Liebeserklärung an WÜRZBURG

mehr lesen >>

Die schönsten Leuchttürme an der französischen ATLANTIKKÜSTE

mehr lesen >>

Gesundheitsbewusster Genussurlaub SCHWARZWALD

mehr lesen >>

Inmitten von Berggipfeln der Gipfel des Luxus ST. ULRICH

mehr lesen >>